Wie seelischer Schmerz zu körperlichen wurde und wie ich meinen Weg zurück ins leben fand

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Freunde
   
    wanttobehappy

   
    nena.liebt

   
    live.believe

    beautysam
   
    zu-z

    yourstyleimakeit
   
    jesuslovers

   
    impressions.of.life

    - mehr Freunde

* Letztes Feedback
   21.12.15 19:56
    Schöne Weihnachtsfeierta
   28.02.16 20:31
    Muss das nicht jeder für
   9.07.16 05:18
    sbHPnH pjlzwhmuazww, [u






Was ist der erst Schritt wenn jemand krank wird oder in ein Leiden plagt? Logischerweise nach der Ursache suchen und dann eine Diagnose stellen. Erst dann kann man dem Ganzen auf den Grund gehen und eine Lösung finden. Wir suchen immer als erste eine Begründung, versuchen eine Diagnose zu stellen. Dies ist immer unser erster Schritt um vorwärts zu kommen. Eine Diagnose dient ausserdem dazu das wir etwas erklären und verstehen können. Es macht uns auch glaubwürdig in den Augen anderer. Unsere Mitmenschen verstehen uns besser wenn wir ihnen genau eine Erklärung geben können. Keiner liebt diffuse Sachen, sie verwirren uns. Wir wünschen uns Klarheit immer eine logische Erklärung. Nicht nur bei Krankheiten sondern auch im Alltag. Oder im Bezug auf die Schöpfung der Natur. Der Mensch wünscht sich was erklärbares, klar durchstrukturiertes, etwas das wir mit unserem Verstand ermessen können, ja auch kontrollieren können. Nicht so etwas diffuses, unergreiffliches wie einen Gott im Himmel. Ist dies nicht der Grund wieso viele nicht an ihn glauben? Weil sie ihn nicht sehen können, er ihnen zu wenig real erscheint? Oder vielleicht auch weil sie ihn nicht problemlos in eine Schublade stecken können wo sie noch selbst Kontrolle haben über ihr Leben? Das Gleiche gilt eben auch bei Krankheiten. Es muss für alles eine Erklärung geben, eine Lösung geben Aber was ist wenn es dies nicht gibt? Oder auf jeden fall nicht von dort wo wir sie gerne hätten. Für mich gab es auf jeden Fall keine medizinische Erklärund und somit auch keine Heilungsmethoden für meine Schmerzen. Denn seit jenem Tag als meij Fuss den Randstein streiffte nahm der Schmerz ein wenig zu. Anfangs liess es sich noch ertragen, ja verstecken doch es wurde täglich schlimmer. Logischerweise ging auch ich zum Arzt, suchte eine Erklärung, eine Ursache. Und kriegte keine.
8.2.15 16:51
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Julie / Website (27.2.15 08:52)
Nini!

Was ist los mit dir? Ich hab versucht dich zu erreichen, aber du scheinst zur Zeit so unerreichbar...
Ich mache mir Sorgen um dich!
Bitte melde dich bald.

Alles Liebe, Julie


Lilith / Website (18.4.15 19:43)
Hey!

Es gibt ein tolles, neues Forum, das noch Mitglieder sucht.
In unserem Forum können alle Unterschlupf finden, die in ihrem Leben einiges durchmachen mussten beziehungsweise noch durchmachen. Ob Essstörungen, Selbstverletzendes Verhalten, Drogensucht oder Angststörungen, jeder ist herzlich wilkommen.
Das Forum soll ein Ort zum Austausch mit Gleichgesinnten sein, es wird niemand zu einer Therapie überredet werden.
Schau gern vorbei und sei von Anfang an dabei.

Hier findest du uns: www.blaueblume.forumieren.net

Liebe Grüße, Lilith

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung